Zu den Beständen der Stolper Heimatstube

Bestände Stolper Heimatstube

In den vergangenen Jahren wurde der Bestand erheblich erweitert. Vier neue Stahlschränke wurden angeschafft, da die vorhandenen Kapazitäten bei Weitem nicht mehr ausreichten. Bedingt dadurch, dass es sich bei den Räumlichkeiten um eine Dachwohnung mit vielen Dachschrägen handelt, gibt es nun aber auch keinen weiteren Platz, wo wir weitere Schränke aufstellen könnten. Daher hat uns die Stadt Bonn auf dem benachbarten Speicher weitere Unterbringungsmöglichkeiten als Magazin zur Verfügung gestellt.

Die Bestandsverzeichnisse werden kontinuierlich gepflegt und nach Möglichkeit in kurzen Abständen auf dieser Webseite bereitgestellt.

Ansprechpartner: Karl-Heinz Dudszus

Digitale Medien (Daten)

Stand: 06.01.2013 (153,2 KiB)

Ansprechpartner: Uwe Kerntopf

weitere Digitale Medien (Daten) (vertraulich!)

Für unsere registrierten Vereinsmitglieder und Mithelfer nach Login sichtbar.

(Nach erfolgtem Login diese Seite aktualisieren, in der Regel mit der Taste F5)

Digitale Medien (Audio, Foto, Video)

Stand: 06.01.2013 (163,3 KiB)

Ansprechpartner: Uwe Kerntopf

Ansprechpartner: Uwe Kerntopf

Weiter zu einzelnen Beständen aus der Kategorie Dokumente.

Fotos

Ansprechpartner: Heidrun und Heinz Schaffner

Weiter zu einzelnen Beständen aus der Kategorie Fotos.

Literatur (Bücher, Hefte, Sammlungen, …)

Stand: 30.05.2017 (1,0 MiB)

Ansprechpartner: Karl-Heinz Dudszus und Manfred Hensel

Ortsordner

Bitte lesen Sie zuvor den Bericht über das „Projekt Ortsordner“.

Ansprechpartner: Heinz Muhsal und Thomas Schlager

Periodika

Ansprechpartner: Jürgen Lüdtke

Stolper Heimatblätter (Index)

Stand: 06.01.2013 (540,4 KiB)

Stolper Rundschau (Index)

Stand: 06.01.2013 (283,2 KiB)

Pommernblatt (Index Stolp)

Stand: 06.01.2013 (132,2 KiB)

Pommersche Zeitung (Index Stolp)

Stand: 15.06.2014 (913,5 KiB)

Digital verfügbare Postkarten

Stand: 06.01.2013 (143,0 KiB)

Ansprechpartner: Uwe Kerntopf

Postkarte Groß Rakitt

In dem Zusammenhang möchten wir auch auf die Postkartensammlung von Klaus Granzow im Pommerschen Landesmuseum in Greifswald hinweisen.

Nähere Informationen hierzu sowie Bestandsliste auf den Webseiten des Pommerschen Greif e. V.

 

O-Ton Landesmuseum (2008):

Bei einer privaten, nicht kommerziellen Nutzung oder Veröffentlichung belaufen sich die Gebühren bei der Bearbeitung durch den Museologen/Archivar auf 13,00 € pro angefangene halbe Arbeitsstunde zuzüglich Versandkosten und Reproduktionskosten (abhängig vom externen Fotografen).

Weitere Literatur

Für unsere registrierten Vereinsmitglieder und Mithelfer nach Login sichtbar.

(Nach erfolgtem Login diese Seite aktualisieren, in der Regel mit der Taste F5)