425 Jahre Glocke Groß Brüskow - Eröffnung

1594 wurde die 2. Glocke von Groß Brüskow gegossen. Die 1. musste schon im 1. Weltkrieg abgegeben werden und wurde eingeschmolzen. Dieses sollte auch der 2. im 2. Weltkrieg widerfahren. Glücklicherweise ist es nicht dazu gekommen und sie kam auf den Hamburger Glockenfriedhof. Von dort wurde sie 1961 an die Rommerskirchener Kirchengemeinde in Frixheim verkauft.

 

Klaus Kurzmann recherchierte zu diesem Thema bei der Erstellung der Ortsbeschreibung von Groß Brüskow und informierte die Kirchengemeinde in Rommerskirchen.

 

Diese feiert nun zu Pfingsten das 425-jährige Glockenfest, Beginn ist am Pfingssamstag um 18:00 Uhr mit der Eröffnung und Informationsveranstaltung. Am folgenden Pfingssonntag wird um 15:00 Uhr ein Festgottesdienst abgehalten.

 

Gäste sind hierzu herzlich eingeladen.

 

Siehe auch Stolper Heft 2019 Seiten 85-86:

Klaus Kurzmann, Die Glocken von Groß Brüskow

Ort: Rommerskirchen

Zurück