Stolper Kalenderblatt

Pottkieker (August-November 2013)

von Anita Weißpflog (Kommentare: 0)

Kartoffelsuppe mit Backpflaumen und Speck

500g Kartoffeln
1l.Brühe
500g Bauchspeckwürfel
100g eingeweichte Backpflaumen
1/2 Porreestange
Salz

Zubereitung:
Gewaschene Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in der Brühe weich kochen. Anschließend durch ein Sieb streichen. Speckwürfel zu geben, aufkochen. Backpflaumen einweichen, 15 Min. weich dünsten, mit der fein geschnittenen Porreestange in die Suppe geben, mit Salz abschmecken. Heiß auftragen.

 

Kürbispfanne

Zubereitung - Boden

10-12 faustgroße Kartoffeln reiben mit etwas Salz in die Pfanne geben,
100g Rippenspeck und reichlich Backpflaumen ohne Stein hineindrücken.
Ein paar Butterflöckchen oben auf geben und 2-3 Esslöffel Mehl unterrühren.
Den Boden 45 Minuten bei 180 Grad backen (Gas Stufe 3, Heißluft 200 Grad)

 

Inzwischen:

2 Pfund Kürbis schälen und in Stücke schneiden, in Salzwasser aufkochen,
Wasser abgießen. 1/2 l Milch, 4 Eigelb, 200g Mehl, 1 Pck. Vanille-Pudding,
2-3 El. Zucker, 1 Pck. Vanille-Zucker - alles mit dem Kürbis verrühren
Eiweiß zu Schnee schlagen und zuletzt unter die Kürbismasse heben
Auf den Kartoffelboden schütten und  nochmals 40-50 Min. bei 160 Grad backen
Mindestens 1/2 Stunde auskühlen lassen - warm essen!

 

Zander mit Kürbis und Speck

4 x 150 g  Filetstücke vom Zander mit Haut
300 g Kürbisfleisch
150 g fetten Speck
1 El Öl
Salz, Pfeffer
Petersilie

 

Zubereitung:
Den Speck in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas Fett auslassen. Dann die Kürbiswürfel mit  in der Pfanne andünsten, das Fett abgießen und das Kürbisgemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zanderfilets salzen und pfeffern und von beiden Seiten kurz in einer Pfanne anbraten, mit der Hautseite anfangen. Auf das Kürbisgemüse anrichten und mit der gehackten Petersilie bestreuen. Dazu Stampfkartoffeln reichen.

 

Buttermilchsuppe mit Speck und Zwiebeln

1 kg Kartoffeln, in Würfel geschnitten
1 Liter Buttermilch
2 Zwiebeln, (1 Zwiebel feingewürfelt)
1 Ei
Lorbeerblatt
150 g fetter gewürfelter Speck
1 EL Mehl
Wacholderbeeren
pro Person 1 - 2 Spiegeleier

 

Zubereitung:
Die Kartoffeln mit 1 Zwiebel, Lorbeerblatt und Wacholderbeeren im Suppentopf gar kochen. Das Kartoffelwasser auffangen, die Kartoffeln beiseite stellen und das Lorbeerblatt und die Wacholderbeeren entfernen. In der Zwischenzeit den fetten Speck auslassen und die feingehackten Zwiebeln darin bräunen. Das Fett aus der Pfanne (nicht die Speckgrieben und Zwiebeln) in den Suppentopf umgießen und mit dem Mehl abstäuben. Mit dem Kartoffelwasser die Mehlschwitze in mehreren Schritten ablöschen. Die Buttermilch zugeben und zum Kochen bringen. Nun das verschlagene Ei unterziehen. Die Kartoffeln und die Speck-Zwiebel-Mischung zugeben. In den Teller 1 Spiegelei geben und mit der Suppe auffüllen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben