Lüllemin

Archivalien

Archiwum Panstwowe w Koszalinie Oddzial w Slupsku:

  • Rezeß Lüllemin Gemeinheitstheilung 1852, Sign. 2339
  • Lüllemin, Rezeß vom 10. Februar 1853, Ablösung der Rente durch die Rentenbank, Sign. 2338
  • Rezeß wegen der Ablösung der auf den Grundstücken zu Lüllemin für die Stadt Stolp haftenden Realverpflichtungen durch Kapitalzahlung 1900, Sign. 2341
  • Ablösung der Hütungs- und Torfberechtigungen, 1904, Sign. 2344
  • Mutterrolle 1865, Sign. 2358


Archiwum Panstwowe w Szczecinie:

  • Beilagen zum Landbuch von Lüllemin 1766-1877, Amtsgericht Stolp, Rep 77, Nr. 4945


Landesarchiv Greifswald, Rep 38b (Stolp):

  • Eigentumsgüter der Stadt, Inventar Haus, Vieh, Kinder, Sign. 76
  • Eigentumssachen 1685 - 1706, Sign. 78
  • Specification aller Eigentumsgüter von Bauern und deren Kindern 1704, z. T. auch 1694, Sign. 84
  • Arrhende Kontrakte von den Eigentumsackerhöfen 1706 - 1766, Sign. 86
  • Steuerliste von den Hufen im Stadteigenthum 1719, Sign. 304
  • Verpachtung des Vorwerks in Lüllemin 1775-1784, Sign. 787
  • Verpachtung Ackerwerk Lüllemin 1787-1797, Sign. 788
  • Antrag des Verwalters Milschewsky aus Lüllemin auf Bewilligung des  Züchtigungsrechts über das Gesinde und die Scharwerksknechte 1794, Sign. 790
  • Dienste der Bauern und Kossäten auf dem Ackerwerk in Lüllemin 1789/1794, Sign. 791
  • Dienstvorschriften für die Untertanen im Stadteigentum 1778 - 1785, Sign. 946
  • Verwaltung eines Lülleminer Bauernhofs, Sign. 1234
  • Verwaltung eines Lülleminer Kossätenhofs, Sign. 1235

Literatur zur Ortsgeschichte

  • Brüggemann, L. W.: Ausführliche Beschreibung des gegenwärtigen Zustandes des Königl. Preussischen Herzogthums Vor – und Hinterpommern, Bd. II/II, Stettin 1784 (S. 929)
  • Laudan, O.: Geschichte des Grundbesitzes der Stadt Stolp, Stolp 1925, (S. 30)
  • Laudan, O.: 600 Jahre Stolper Eigentum, in: Ostpommersche Heimat, 1937, Nr. 5
  • o. V.:  Aus der Dorfchronik von Lüllemin. Ein halbes Jahrhundert Soldaten, Siedler, Schulzen und Schöffen, in: Ostpommersche Heimat, 1937, Nr. 29
  • o. V.: Aus der Dorfchronik von Lüllemin. Vom Panen-Gut zum Stadteigentum, in: Ostpommersche Heimat, 1938, Nr. 8
  • Pagel, K.-H.: Der Landkreis Stolp in Pommern, Zeugnisse seiner deutschen Vergangenheit, Lübeck 1989 (S. 711–715)
  • Schulmann, W. von: Einwohnerverzeichnisse von Hinterpommern nach den Steuererhebungen von 1655 und 1666. Veröffentlichungen der historischen Kommission für Pommern, Bd. 7, hrsg. Engel, F., Köln, Graz 1966 (S. 193)
  • Seils, H.: Beiträge zur Geschichte der Stadt Stolp, Teil I. Die Bauern in den Eigentumsdörfern der Stadt Stolp in Hinterpommern im 16. Jahrhundert (ab 1548) bis zu Beginn des 30jährigen Krieges (1618), Negast 2008 (S. 61–72 und passim)
  • Seils, H.: Beiträge zur Geschichte der Stadt Stolp, Teil II. Die Bauern in den Eigentumsdörfern der Stadt Stolp in Hinterpommern im 17. Jahrhundert (ab 1618) bis zu Beginn des „Großen Nordischen Krieges“ (1720), Negast 2008 (S. 93– 109 und passim)
  • Sund, H.: Aus Stolper Dörfern vor dreieinhalb Jahrhunderten, in: Ostpommersche Heimat, 1937, Nr. 49
  • Wutstrack, Chr. F.: Nachtrag zu der kurzen historisch-geographisch-statistischen Beschreibung des königlich-preussischen Herzogthums Vor- und Hinterpommern, Stettin 1795 (nur mit dem Namen „Lillemin“ als Eigentumsdorf erwähnt)

 

Internet: