Landkarten von Pommern

Große Lubinsche Karte von Pommern (1618)

Lubinsche Karte von 1618
Lubinsche Karte von 1618

Die Karte entsteht auf Veranlassung des pommerschen Herzogs Philipp II. in den Jahren 1610–1618. Eilhard Lubinus ist der Kartograf. Im Original ist die Karte ca. 2,21 x 1,25 Meter groß und sie hat den Maßstab 1:235.000. Erste Veröffentlichung im Jahr 1618. Danach gerät sie im 30-jährigen Krieg in Vergessenheit. Erst 1758 erscheint eine zweite Auflage. Der nebenstehende Ausschnitt wurde dem Digitalisat eines Neudrucks von 1926 entnommen. Weitere Einzelheiten zu der Karte bei Wikipedia.

Pomeraniae Ducatus Tabula (1635)

Pomeraniae Ducatus Tabula (1635)
Pomeraniae Ducatus Tabula (1635)

Die Karte wird auf der Basis der Großen Lubinschen Karte von Wilhelm Janszoon Blaeu, einem niederländischen Kartografen und Verleger gestochen und 1635 veröffentlicht. Wilhelm Janszoon und sein Bruder Joan Blaeu geben 1635 den Atlas Blaeu, später Atlas Maior genannt heraus. Die Karte des Herzogtums Pommern ist eines der Blätter.

Mehr zum Kartografen

Mehr zum Atlas

Digitalisat der Karte

Carte von denen Herzogtümern Vor- und Hinterpommern nest der Situation angräntzender Provintzien (1775)

Karte Vor- und Hinterpommern von 1775
Karte Vor- und Hinterpommern von 1775

Die Karte wurde gezeichnet von Herrn Ilgner im Jahre 1775. Sie basiert noch auf der Lubinischen Karte, hat aber andere, zum Teil erheblich abweichende Ortsbezeichnungen. Leider ist weder zum Zeichner, noch zum Hersteller der Karte Genaueres zu finden.

Digitalisat der Karte: Kujawsko-Pomorska Digitale Bibliothek

Gilly - Vor- und Hinterpommern (1789)

Vor- und Hinterpommern 1789
Vor- und Hinterpommern 1789

David Gilly (1748-1808) Architekt, Stadt- und Regionalplaner und ein Baureformer zu Beginn des Klassizismus. Ab 1788 hatte er als Geheimer Oberbaurat die Leitung des Bauwesens der Provinzen Pommern, Ost- und Westpreussen.

Schon 1760 hatte er begonnen Landkarten zu zeichnen. 1789 erschien die hier besprochene Karte von Vor- und Hinterpommern. Es ist eine sehr exakt vermessene Karte, die im Kreis Stolp die noch bestehenden Enklaven, z.B. Kunsow, Quackenburg und Scharsow, zeigt. Weiterhin ist der Verlauf der alten Poststraßen sehr schön zu sehen.

Gestochen wurde die Karte von Daniel Friedrich Sotzmann (1754-1840), der als Haupinitiator der gewerblichen Kartographie in Berlin angesehen wird.

 

Maßstab 1:175 000. Die Karte steht als Digitalisat (Digital Repository of Scientific Institutes, 25.03.2012) zur Verfügung.

Pommern (Pomerania), Prussia 1882

Pomerania 1882
Pomerania 1882 aus dem Blackie & Sons Atlas

Eine topografische Karte aus dem Atlas von Blackie & Sons, Edinburgh 1882 im Maßstab 1:1.800.000. Veröffentlicht durch: The Federation of East European Familiy History Societies (FEEFHS).

Umrisskarte der pommerschen Kreise Ende 1913

Pommersche Kreise 1913
Pommersche Kreise 1913

Eine Umrisskarte von Pommern Ende 1913 mit den drei Regierungsbezirken Stralsund, Stettin und Köslin. Die Karte unterliegt dem Copyright von Gunthard Stübs © 1996–2001 und ist hier zu finden.

Umrisskarte der pommerschen Kreise 1939

Stadt- und Landkreise Pommern 1939
Stadt- und Landkreise Pommern 1939

Eine Umrisskarte der Stadt- und Landkreise von Pommern 1939. Die Karte unterliegt dem Copyright von Gunthard Stübs © 2001 und ist hier zu finden.

Übersichtskarte Provinz Pommern Stand 1939

Übersichtskarte der Provinz Pommern Stand 1939::© Fritz Schulz 02.2011
Übersichtskarte Pommern © Fritz Schulz 02.2011

Die Übersichtskarte der Provinz Pommern mit Regierungsbezirks- und Kreisgrenzen auf dem Stand 1939 und der heutigen Landesgrenze zwischen Polen und Deutschland stammt von Fritz Schulz, Pforzheim. Der Autor stellt diese Karte allen Forschern kostenlos zur Verfügung, bittet aber das Urheberrecht durch Hinweis auf © Fritz Schulz 02.2011 zu beachten.

 

Download: